Simultanturnier mit WGM Dinara Wagner

Dinara Wagner – Die beste deutsche Schachspielerin zum Simultanturnier in Offenburg
Hansjörg Drewello, Thomas Gossner

Foto Dinara Wagner
Am Samstag, 11. Mai 2024, spielt die Großmeisterin im Schach, Dinara Wagner, ab 10.30 Uhr auf dem Offenburger Marktplatz gegen 35 Offenburgerinnen und Offenburger.  Beim Simultanschach tritt eine Spielerin oder ein Spieler an mehreren Brettern gleichzeitig gegen viele andere an.
Dinara Wagner wurde 1999 in Elista in der Autonomen russischen Teilrepublik Kalmückien geboren. Als Jugendliche gewann sie unter ihrem Mädchennamen Dinara Mergenowna Dordschijewa fünf Mal die russische Schach-Jugendmeisterschaft der Mädchen. 2016 wurde sie Dritte bei der Juniorenweltmeisterschaft der Frauen.
Neben ihrer Schach-Karriere ist Dinara Wagner auch Wirtschaftswissenschaftlerin: Sie studierte im Bachelorstudium Weltwirtschaft an der Wirtschafts-Hochschule in Moskau. Danach zog sie nach Heidelberg und absolvierte an der dortigen Ruprecht-Karls-Universität den Masterstudiengang Economics. Im Dezember 2021 heiratete sie den deutschen Schachspieler Dennis Wagner. Nach dem Beginn der Invasion Russlands in die Ukraine 2022 verließ Wagner den russischen Schachverband und wechselte im Mai 2022 zum Deutschen Schachbund.
Auch als Erwachsene erzielt Dinara Wagner herausragende Erfolge im Schach. 2022 gewann sie in Darmstadt das German Masters der Frauen. Im letzten Jahr gewann sie im Mai völlig überraschend mit 7 von 11 möglichen Punkten das FIDE Women’s Grand Prix in Nikosia (Zypern) und im Juni den Sportland-NRW-Cup. Im Dezember wiederholte sie dann den Erfolg aus dem Vorjahr bei den German Masters in Rosenheim, diesmal gemeinsam mit Ihrem Mann Dennis Wagner, der das Herrenturnier gewann. Ganz nebenbei überholte Dinara Wagner dabei ihre Mannschaftskollegin in der Nationalmannschaft, die langjährige Nr. 1 der deutschen Rangliste, Großmeisterin Elisabeth Pähtz.